home

  
"SC SCHOVEL 76 e.V. Fulda" - erster Eisstockschützenverein von Fulda

Neuigkeiten: 

 

RSV Büblingshausen 1. Sieger beim 14. Karlheinz-Krauser-Gedächtnisturnier

Willkommen >>

 

 
RSV Büblingshausen1. - Sieger beim 14. KKG-Turnier
 
Elf Mannschaften aus nah und fern waren der Turniereinladung des SC Schovel Fulda gefolgt und spielten um den Turniersieg und den Wanderpokal. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Dieter Weil gab der sportliche Leiter Manfred Kropp das Signal zum Start in das 11er-Turnier, Austragungsmodus: Jeder gegen Jeden. Gleich im ersten Durchgang kam es zum Knaller. Büblingshausen 1. musste gegen die 2. Vertretung des RSV Büblingshausen antreten. Nach spannendem Spielverlauf setzte sich die Erste mit 10:6 Stockpunkten durch. Als im zweiten Durchgang die Spielgemeinschaft Baunatal/Dortmund mit 17:13 bezwungen werden konnte, sah Büblingshausen 1. schon als der vermeintliche Turniersieger aus. Doch dann folgte eine unerwartete Niederlage gegen Stockstadt ( 3:15 ). Dies zur Freude der Stockschützen aus Zeuzleben, Vorjahressieger, und Binsfeld. Als im fünften Durchgang Binsfeld Zeuzleben mit 16:14 schlagen konnte, Binsfeld hatte zwischenzeitlich gegen die Framkfurter Eintracht überraschend deutlich mit 3:25 verloren, verlief der Turnierablauf noch spannender. Im achten Durchgang leistete Büblingshausen 2. der Ersten Schützenhilfe und schlug Binsfeld mit 24:8 Punkten. Das letztendlich entscheidende Spiel Büblingshausen 1. gegen Zeuzleben endete mit einem klaren Sieg für Büblingshausen 1. ( 20:6 ) und ebnete somit den Weg zum Turniersieg. Turnierneuling Eintracht Frankfurt spielte als gemischte Mannschaft und hinterließ einen sehr guten Eindruck. Mit 12:8 Punkten belegten sie Platz 6 hinter der punktgleichen Spielgemeinschaft aus Baunatal/Dortmund. Ohne Chance blieb der Vorjahreszweite VERV Lauterbach. Mit 0:20 Punkten wurde der VERC durchgereicht, sodass lediglich der letzte Platz erreicht werden konnte. Fazit des Veranstalters und Organisators Dieter Weil: "Wir hatten tolles Wetter, sahen guten Stocksport, die Turnierteilnehmer waren allesamt begeistert von der gepflegten Vereinsanlage, der Atmosphäre dieses Turnier, der Betreuung durch die Fuldaer Vereinsmitglieder und der stimmungsvollen Siegerehrung." Neben Pokalen für die drei Erstplatzierten, ein Fässchen Hochstift und sonstige Beigaben gab es traditionell für alle Mannschaften ein Paket mit Fuldaer Schwartenmagen, ein Glas Gurken und leckes Brot von Wess. Große Begeisterung herrschte, als unter den Teilnehmern von Platz 4 bis 11 ein zusätzliches Fässchen Bier verlost wurde. Glückliche Gewinner wurde das Team mit der längsten Anreise: Dortmund. Für ihre 10malige Teilnahme am Karlheinz-Krauser-Gedächtnisturnier wurde der OSC Vellmar sowie der TSC Zeuzleben ausgezeichnet  und mit einem Erinnerungsgeschenk ( Bierkrug vom Scharzen Hahn samt Inhalt ) bedacht.
 

Zurück