home

  
"SC SCHOVEL 76 e.V. Fulda" - erster Eisstockschützenverein von Fulda

Neuigkeiten: 

 

Einladungsturnier Binsfeld

Willkommen >>

 

 Teilnahme des SC Schovel Fulda am 10. Binsfelder Sommerturnier

 

 Binsfeld 2015

 

Team SC Schovel Fulda

Manfred Kropp – Daniel Waider – Peter Dörfler – Claus-Dieter Weil

Foto privat

 

Am 10. Binsfelder Sommerturnier der Stockfreunde Binsfeld in Mainfranken ( Arnstein ) nahm der SC Schovel Fulda mit einer Mannschaft- bestehend aus Manfred Kropp – Daniel Waider – Peter Dörfler und Claus-Dieter Weil- teil.

Gemeldet hatten 15 starke Stockmannschaften : aus Sachsen ESV 60 Crimmitschau, aus Thüringen SSI Brotterode und ESV Lok Meiningen, aus Hessen RSV Büblingshausen, Ein tracht Frankfurt und EC Eishoppers Bad Nauheimund SC Schovel Fulda, aus dem fränkischen Bereich der ESV Nürnberg Rangierbahnhof, TSV Röthenbach, SG Sennfeld, TSG 08 Roth, TSV Grafenrheinfeld, TSC Zeuzleben, ESC Bayreuth  und SC Eckenhaid. Somit befanden wir uns in einem Feld mit absolut sportlichen Spitzenteams und dementsprechend war dieses Turnier für uns eine große Herausforderung und Standortbestimmung. In den ersten beiden Spielen gegen Büblingshausen ( 3:27 ) und ESV Nürnberg Rbhf – Pokalverteidiger – (0:36) bemühte sich das Team, möglichst schnell in den Wettkampf zu kommen und dem Gegner nicht zu viele Punkte zu ermöglichen, denn beide Teams sind Toppmannschaften im nationalen Stocksportbereich. Im 3. Spiel gegen die TSG Roth konnten wir gut mithalten und verloren nur knapp mit 9:13 Punkten. Dann hatten wir eine Spielpause und Peter Dörfler meinte dann, jetzt werden wir „Schovler“ das Feld aufrollen. So kam es auch, denn die nächsten  4 Spiele wurden mit 3 Siegen – ESV Crimmitschau (18:6) , ESC Bayreuth (27:3) , SSI Brotterode (21:17 ) und ein Unentschieden gegen den TSC Zeuzleben ( 17:17) beendet. Die nächsten beiden Begegnungen verloren wir dann gegen Eintracht Frankfurt ( 6:21) und gegen Grafenrheinfeld mit (0:27 ) und gen TSV Röthenbach nur knapp mit (15:19). Aber dann gaben wir wieder Vollgas und konnten zum Abschluss des Turniers noch 3 Siege – gegen Lok Meiningen (16:6), SC Eckenhaid (27:0) und Eishoppers Bad Nauheim (27:7) einfahren , sowie nur noch einer Niederlage gegen SG Sennfeld (3:16). So stand denn am Ende des Turniers in diesem illustren Feld bei 14 Spielen 6 Siege – 1 Unentschieden und 7 Niederlagen zu Buche. Bei der Siegerehrung erhielten wir dann auch ein dickes Lob und Anerkennung vom Binsfelder Wettbewerbsleiter – Manfred Pfister  - : „ alle Achtung an das Fuldaer Team, denn ich hätte nicht gedacht, dass ihr euch am Ende so weit vorne platziert“ und gratulierte uns ganz herzlich zum 8.Platz mit 13:15 Punkten und einer Stockquote von 0,863 (189:219  Punkte). Als sportlicher Leiter kann ich nur sagen, dass es toll war ein Teil in dieser Mannschaft gewesen zu sein, die nach anfänglichen Startschwierigkeiten dann einen tollen Mannschaftsgeist gezeigt hat und um jeden Punkt gekämpft hat, auch bei Schwächemomenten  sich untereinander immer wieder motiviert und aufgebaut hat und somit einen großartigen Wettkampf abgeliefert hat.. Dies hat auch bei den anderen Stockfreunden, die wir im Verlauf der Sommersaison immer wieder treffen, Eindruck hinterlassen. Für uns „Schovler“ hat dieser Wettkampf wieder einmal gezeigt, dass wir – bei regelmäßigem Training – im sportlichen Wettstreit der Stockmannschaften in unserer näheren Umgebung – sowohl in Hessen als auch in Mainfranken – gut und erfolgreich mithalten können. Dieser 8. Platz bedeutet in diesem Jahr eine Verbesserung gegenüber der Teilnahme in 2014 um 5 Plätze !!.

Zurück